Newsletter April 2018

Liebe Mitglieder des Berufsverbands!

  1. Aus dem Vorstand

Arbeitsreiche Wochen liegen hinter uns, sowohl in unseren Gemeinden als auch im Berufsverband. Wir haben uns zur Mitgliederversammlung getroffen und ebenso wie im Bundesverband einen Blick in die Zukunft gewagt. So finden Sie unten Ideen und Neuigkeiten, um mutig und zuversichtlich nach vorne zu blicken.

  1. Regionaltreffen

In den nächsten Tagen erhalten die Ansprechpersonen für die Regionen Anregungen für die Regionaltreffen. Bei allen Impulsen und Themenvorschlägen von Seiten des Vorstands, ist es uns wichtig, dass die berufspolitischen Themen, die Ihnen „unter den Nägeln brennen“, nicht zu kurz kommen.

  1. Stand Antrag auf Höhergruppierung in EG 12

Das Anliegen bzw. der Antrag des Berufsverbands auf Eingruppierung in EG 12 wurde von der KODA-Mitarbeiterseite geprüft und an den Dienstgeber weitergeleitet. Die Dienstgeberseite kann sich nach wie vor keine Eingruppierung in EG 12 vorstellen und hat einen Gegenvorschlag gemacht. Sie hat die Eingruppierung in EG 11 mit einer Zulage vorgeschlagen bzw. angeboten. Aus KODA-MAS-Sicht ist das Angebot von Dienstgeberseite unzureichend, daher wurde ein Vorschlag erarbeitet, der die EG 11 als Grundlage vorsieht, der dann mit einer Zulagenregelung unterhalb der EG 12 bleibt. Der Sprecher der DG-Seite teilte der Mitarbeiterseite daraufhin mit, dass dies kein gangbarer Weg sei. Die beiden Positionen liegen also weit auseinander. Die Verhandlungen laufen weiter.

  1. Aus dem Bundesverband (09.-11.03.18, Leitershofen bei Augsburg)

Vorspann von Raumschiff Enterprise unendliche Weiten, neue Welten, neue Zivilisationen, Raumschiff Berufsverband dringt in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Einer der ersten Tagesordnungspunkte sind stets die Berichte aus den Diözesen. Dieses Mal wurden wir mit dem Vorspann aus der Serie Raumschiff Enterprise darauf eingestimmt. Mit den Bildern der Diözesankirchen endete die Einblendung und nun durften wir Delegierten eine Vision entwickeln, wie sich unser Berufsverband, unsere Diözese im Jahr 2023 präsentiert.

Das Schwerpunktthema am Samstag war die Weiterarbeit an den Thesen von Valentin Dessoy zur Rollenarchitektur pastoraler Dienste (Herbst-Bundesversammlung und Artikel im Magazin 4/2017: Kirche braucht Profis – aber keine Gemeindereferenten). Interessante Diskussionen und Gespräche über die Weiterentwicklung pastoraler Berufsprofile und welchen Herausforderungen wir uns wohl künftig stellen müssen – Ermöglichungspastoral, neue Gemeindestrukturen, neue Berufsidentitäten, ernstnehmen des allgemeinen Priestertums um nur einige Stichworte zu nennen. – darüber haben wir uns am Samstag intensiv ausgetauscht. Ich finde es immer wieder spannend über den Tellerrand hinauszublicken und mit Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten aus den anderen Diözesen ins Gespräch zu kommen, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.

Position des Schatzmeisters

Und zum Schluss noch ein Anliegen des Bundesverbandes. Der Posten des Schatzmeisters ist neu zu vergeben und von den Delegierten, die dieses Mal beim Treffen dabei waren kann sich keiner vorstellen das Amt zu übernehmen. Deshalb die Bitte sich vor Ort in den Diözesen umzuschauen, ob es da jemanden gibt, der sich vorstellen kann der neue Schatzmeister für den Bundesverband zu werden. Näheres beim Vorstand.

  1. „Kirche braucht Profis, aber keine Gemeindereferent/innen“

Der Bundesverband hat uns zu dem Thema aus dem „das magazin 4/2017“DESSOY (2017), GR_Bundesversammlung, Handout Kirche braucht Profis-1 die PowerPoint Präsentation von Dessoy zur Verfügung gestellt.

  1. Bericht aus der Vollversammlung des Diözesanrats

50 Jahre Diözesanrat , das ist ein Anlass zum Feiern. So stand der Freitagnachmittag und Abend ganz im Zeichen des Jubiläums. Ein Schwerpunkt der Frühjahrsversammlung war die Beschäftigung mit dem Leitungsinstrument Visitationen/ Levi als Beitrag zur Kirchenentwicklung vor Ort. Dazu war Frau Stefanie Orth eingeladen und hat umfassend informiert. Einzelne Delegierte, die in unterschiedlichen Rollen bereits Erfahrungen mit LEVI haben, berichteten. Wir wurden informiert über den aktuellen Stand in Sachen Nachzahlung der Sozialabgaben, erhielten aktuelle Infos zum Katholikentag in Münster und zur PGR-Wahl 2020. Isabelle Molz

(PR) stellte die Imagekampagne des Berufsverbandes der Pastoralreferenten vor. Der Diözesanrat unterstützt die Erklärung des Diözesanrates Rottenburg-Stuttgart sich gegen die Durchführung von Rüstungsmessen auszusprechen. (Vom 15.- 17.05.2018 findet in der Messe Stuttgart die internationale Militär- und Waffentechnikmesse ITEC statt) Weitere Informationen aus dem Diözesanrat findet ihr unter www.diözesanrat-freiburg.de

  1. Save the date

Sa. 14.07.2018, Beauftragung der Gemeindereferent/innen in Burladingen
Di. 16.10.2018, Mitgliederversammlung in Freiburg
Mi. 27.03. 2019, Mitgliederversammlung voraussichtlich in Donaueschingen
Mi. 23.10. 2019, Mitgliederversammlung voraussichtlich in Freiburg