– Newsletter Juli 2018 –

 

Liebe Mitglieder des Berufsverbands!

Kurz vor Ferienbeginn wollen wir Sie nochmals darüber informieren, was sich seit unserer letzten Mitgliederversammlung im Berufsverband getan hat.

 

  1. Aus dem Vorstand

Die Themen, die uns in den letzten Wochen und Monaten begleitet haben waren: die Weiterbeschäftigung der Referentin, Pastoral 2030 sowie die Verabschiedung der Datenschutzhinweise für unseren Verband. Am kommenden Wochenende wird sich der Vorstand zur Klausur in Freiburg treffen. Auf der Tagesordnung steht die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sowie die Planung der Themen für das kommende Jahr.

  1. Pastoral 2030

Nachdem im Frühjahr das Ordinariat einen Konsultationsprozess Pastoral 2030 angekündigt hatte und die Verteilung dieses Schreibens unglücklich verlaufen ist, hat der Vorstand des BV der Pastoralreferent/innen und des BV des Gemeindereferent/innen einen gemeinsamen Brief an das Ordinariat geschickt, der große Resonanz in beiden Berufsgruppen erfahren hat. Das Ordinariat hat als Reaktion ein Gespräch angeboten, das am 9. Juli gemeinsam mit dem Vorstand der beiden Berufsgruppen, Dr. Kohl und Ordinariatsrat Müller stattgefunden hat. In diesem Gespräch wurden die Hintergründe zu Pastoral 2030 erläutert. Es soll eine Konkretion und eine Bearbeitung der offenen Fragen der Diözesanen Leitlinien werden und ab Februar 2019 starten. Es wurde uns zugesichert, dass wir auf allen Ebenen beteiligt werden und wichtige Gesprächspartner sein werden.

  1. Antrag auf Höhergruppierung

Nachdem wir seit vergangenen November keine weiteren Informationen über den Stand der Gehaltsverhandlungen erhalten haben, hat der Vorstand einen weiteren Brief an die Geschäftsstelle der KODA (mit Kopien an die Mitarbeiterseite und den Dienstgeber) versendet. Inhaltlich haben wir versucht Ihre und Eure wachsende Ungeduld und Unzufriedenheit über die zähen Gehaltsverhandlungen zu spiegeln. Gleichzeitig haben wir unsere Begründung für die Eingruppierung in Entgeltgruppe 12 nochmals dargelegt und erläutert. Wir hoffen durch dieses Schreiben eine erneute Diskussion zu unseren Gunsten anzustoßen.

  1. Regionaler Austausch

Im Mai erhielten alle, die sich als Kontaktpersonen der Regionalgruppen gemeldet haben, einen Brief mit Themenvorschlägen für die Regionaltreffen, die für uns als Verband interessant sein könnten. Die Regionaltreffen sollen als Austauschforum zwischen den Kollegen und Kolleginnen vor Ort und dem Vorstand dienen. Mittlerweile sind auch schon die ersten Rückmeldungen bei der Referentin eingegangen.

Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön, für alle Engagierten und alle die Mitdenken und ihre Eindrücke an uns zurückmelden. www.berufsverband-gibt-perspektiven.de

  1. Beauftragungsfeier in Burladingen

In Burladingen wurden am 14. Juli 2018 fünf Gemeindereferentinnen beauftragt. Der lebendige Gottesdienst stand unter dem Leitwort „Du sollst ein Segen sein“, Weihbischof Michael Gerber verband in seiner Predigt die biblische Erzählung von Abraham und Sara mit ermutigenden Ausblicken auf die sich abzeichnenden Veränderung in der Kirche und die Aufgaben als Gemeindereferentin. Ulrike Lebert überbrachte die Glückwünsche und Geschenke des Berufsverbands. Wir wünschen den neuen Kolleginnen Gottes Segen und viel Freude in ihrem Dienst!

  1. Save the date

Di. 16.10.2018, Mitgliederversammlung in Freiburg

Mi. 27.03. 2019, Mitgliederversammlung voraussichtlich in Donaueschingen

Mi. 23.10. 2019, Mitgliederversammlung voraussichtlich in Freiburg

Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen einen gesegneten, erholsamen Urlaub!

Kommen sie gesund und erholt wieder