Sigrun Gaa-de Mür

Ich arbeite schon sehr lange und auch sehr gerne als Gemeindereferentin, zurzeit mit einer 50% Stelle in der Kirchengemeinde Brühl-Ketsch. Ich arbeite im Vorstand des Berufsverbandes mit, weil mir das zu einem Blick über den Kirchturm meiner eigenen Gemeinde hinaus verhilft und weil ich gerne an der Weiterentwicklung des Berufes mitarbeite.

Fabian Melchien

Fabian Melchien

1. stellvertretender Vorsitzender

Ich arbeite als Gemeindereferent in der SE Allerheiligen in Karlsruhe. Ich bin seit 2001 im Dienst. Nach Mitarbeit in diversen Arbeitskreisen des Berufsverbandes bin ich bereit auch im Vorstand mitzuwirken. Gerade in der jetzigen vom Umbruch geprägten kirchlichen Lage, finde ich es spannend und wichtig aktiv die Rolle und das Bild unserer Berufsgruppe zu gestalten. Neben meinem Wirken Vorort ist der Berufsverband eine adäquate Plattform dafür.

Birgit Wagner

Birgit Wagner

2. stellvertretende Vorsitzende

Seit 2002 arbeite ich als Gemeindereferentin in unserer Erzdiözese; seit 2016 in der SE Östlicher Hochschwarzwald. Mit der Pastoral 2030 kommen auf uns Veränderungen in bisher nicht dagewesenem Ausmaß auf uns zu. Das schafft große Verunsicherungen in unseren Gemeinden und auch in unserer Berufsgruppe. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir an diesem Prozess aktiv teilhaben und unsere Erfahrungen und Ideen als Berufsgruppe einbringen. Wichtig dabei ist mir, dass Menschen auch in Zukunft Orte finden, an denen sie Leben und Glauben miteinander teilen können anstatt in der Anonymität zu verschwinden.

Ingrid Zöller

Ingrid Zöller

Kassiererin

Ich arbeite als Gemeindereferentin in Teilzeit (16 Std/Woche) in der SE Karlsruhe Allerheiligen. Unser Berufsbild hat sich im Lauf der Zeit stark verändert und wird sich wohl auch in Zukunft noch sehr verändern. Ich möchte meine Ideen einbringen und daran mitarbeiten, das Berufsbild weiterzuentwickeln. Ich finde es auch wichtig über den eigenen Kirchturm hinauszuschauen und Kontakt mit der Bundesebene und anderen Berufsverbänden oder kirchlichen Gremien zu pflegen. Bis 2020 bin ich auch als Vertreterin der GemeindereferentInnen Mitglied im Diözesanrat der Katholiken.